Treasures.
<Photobucket
Love Celebration-Flashmob.


Könnte mir bitte mal jemand erklären, wieso gefühlte 98% der Menschheit ihre Liebe dermaßen zur Schau stellen müssen? Es ist so grausam. Nein, man kann nicht mal smooth durch die Stadt spazieren (was auch so nicht zwingend zu meinen Hobbies gehört), ohne von in Eiscafés, ihre Liebe zelebrierenden, sich gegenseitig Eis aufdrängenden Pärchen, belästigt zu werden. Soweit okay, da schon seit Jahren öfter passierendes Event. Wundert mich, dass es noch keinen Pärchen-Lovecelebration-Flashmob gibt. Oder es gibt sie & hab nur, zu meinem Glück, nie davon gehört. Mit dem Phänomen, dass Pärchen gern mal, mitten in der Stadt, stehen bleiben, weil sie plötzlich das wahnsinnige Verlangen spüren, auf exakt der selben Stelle rumzuknutschen, komm ich für meine Verhältnisse gut klar. Das die sich ab dem ersten Tag der Sommersonnenwende (gern auch früher, wenn das Wetter es zulässt) im Park tummeln, auch kein Ding. Seit wann wird aber diese beschissene Wir sind das schönste Paar ever!-Competition ausgetragen? Ohne Freund/in keine Competition.
Es wird möglichst häufig & möglichst undezent darüber geredet, dass man eine/n Freund/in hat, wie waaaahnsinnig glücklich man ist, das man so wahnsinnig romantische Dinge wie zusammen Pudding kochen oder Kastanien sammeln vollführt. Rhababerrhababer. Was aber wirklich, wirklich, wirklich ätzend ist, dass diese Menschen nicht mehr zwei halbe Ichs sind. Es gibt nur noch ein wir. Gekrönt von Knutschphotos in asozialen Netzwerken mit wunderbaren Textarrangements a la Schatz & me. Together 4 eva! Erschreckend, wenn man feststellt, dass so 'nen Quatsch auch Mittzwangiger mitmachen. Noch erschreckender, wenn man merkt, dass diese Mittzwanziger aus einem g aus Coolnessgründen auch ein q machen. Aber das ist ein anderes Thema. Das war jedenfalls eine Erscheinung, die ich Mittelpubertären zugerechnet habe & ihnen durchaus gönne. Als ich die Pflanze der Liebe (weil's cool klingt) entdeckte & der Quatsch mit dolle verlieben anfing, war ich wahrscheinlich nicht viel anders. Gut. Ohne das Photos zusammenschustern. Doch war ich nie der Mensch, der sein unendliches Liebesglück unbedingt mit allen teilen muss. Klar, erwähnt man gegenüber guten Freunden gern mal, wiiiiiie toll der/diejenige doch ist. Aber genau da liegt's eben. Gegenüber Freunden. Falls also irgendjemand, der zu exzessiver Liebesbekundung mit Neigung zur Vernichtung der Umwelt dies liest, wäre ich sehr daran interessiert, wieso man dazu neigt.
30.8.10 00:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
. designed & bild